Gewerbebau - hohe Anforderungen an Planung und Kalkulation // Haas Gewerbebau

Gewerbebau - hohe Anforderungen an Planung und Kalkulation

Das Tätigkeitsfeld von Bauunternehmen unterteilt sich in Spezialgebiete. Im Unterschied zur Privatarchitektur befasst sich der Gewerbebau mit vorwiegend industriell genutzten Bauwerken. Im Sektor der gewerblichen Kunden differenziert die Branche beispielsweise zwischen Bürogebäuden, Ausstellungs- und Verkaufsräumen oder Hallen mit unterschiedlichen Funktionsweisen. Dazu bietet die Schnittstelle von Gewerbebau und Wohnen Potenziale für innovative Lösungen.

Unterschiedliche Typen im Gewerbebau

Der Gewerbebau umfasst die Planung und Realisierung von gänzlich oder überwiegend gewerblich genutzten Bauwerken. Besagte Nutzung geht stets mit der Gewinnerzielungsabsicht durch ein Unternehmen einher. Darunter fallen verschiedene Typen von Bauwerken:


  • Bürogebäude
  • Verkaufsräume
  • Ausstellungshallen
  • Lagerhallen
  • Produktionshallen
  • Gewerbehallen

  • Verwaltungsgebäude
  • Hotels
  • Restaurants
  • Technologieparks

Jeder Bereich setzt ein spezifisches Fachwissen und Kenntnisse der gültigen Richtlinien voraus.
Neben der Art des Bauwerks gilt es, den Zweck des Bauvorhabens zu unterscheiden. Projekte aus dem Gewerbebau zielen nicht zwingend auf den Neubau ab. Alternativ kommt der Umbau beziehungsweise die Modernisierung infrage.

Planung und Kalkulation

Kunden stellen hohe Anforderungen im Gewerbebau. Mit dem Wachstum von Unternehmen geht der Bedarf an zusätzlichen Immobilien einher. Das impliziert Neubauten, Umbauten oder die Aufstockung bestehender Gebäude. Dazu gehören die exakte Planung des Projektes,
verlässliche Terminvorgaben, kurze Bauzeiten und eine transparente sowie fundierte
 Kostenkalkulation.

Die Baukosten setzen sich aus der Baukonstruktion, den erforderlichen technischen Anlagen und den Außenanlagen zusammen. Überschreiten die tatsächlichen Kosten die anfängliche Kalkulation, droht eine erhebliche Belastung oder der finanzielle Ruin des Auftraggebers. Zu den ökonomischen, funktionalen und zeitlichen Punkten kommen in der Liste der Anforderungen ökologische Aspekte 
hinzu. Der Trend zu mehr Nachhaltigkeit und einer hohen Energieeffizienz im Baugewerbe zeichnet sich immer stärker ab.

Darüber hinaus übernimmt ein Gebäude im gewerblichen Bereich stets eine repräsentative Funktion. Kunden legen beispielsweise Wert darauf, dass ihre Bürogebäude mit dem generellen Firmenprofil übereinstimmen und sich die Angestellten wohlfühlen. Dagegen setzen Ausstellungshallen die hergestellten und für den Verkauf vorgesehenen Produkte in Szene. Bei Produktionshallen gilt es, die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit für neue Technologien zu bewahren. Entsprechend anspruchsvoll gestaltet es sich, ein Vorhaben im Bereich Gewerbebau zu planen und zu realisieren.

Die strikte Trennung zwischen Privat- und Gewerbebau trifft in der Realität nicht zwingend zu. An
der Schnittstelle der beiden Bereiche ergeben sich Potenziale für innovative Lösungen.
Insbesondere bei Familienunternehmen bietet es sich an, Gebäude mit einer Kombination aus privater und gewerblicher Nutzung zu errichten. Das setzt eine entsprechende Größe des Grundstücks voraus, sodass die rechtlichen Voraussetzungen eine Mischnutzung zulassen.

Die erfolgreiche Realisierung eines Projektes im Bereich Gewerbebau beginnt mit der Beauftragung eines Bauträgers. Diesbezüglich empfiehlt es sich, auf professionelle und erfahrene Experten
 zurückzugreifen. Das zahlt sich im Hinblick auf die ökonomische, termingerechte und ökologische Umsetzung aus. Der Gewerbebau zählt zu den ausgewiesenen Spezialgebieten von Haas Gewerbebau. Die Kunden erwartet ein breites Leistungsportfolio von der Beratung über Planung, Ausschreibung, Berechnung, Bauleitung und Verhandlungen. Machen Sie am besten gleich einen Beratungstermin bei uns im Haus aus. 

Zurück